Hoffentlich kneift mich niemand – aus diesem Traum will ich nie wieder aufwachen!

Wir haben es wirklich getan! Jetzt ist es also ein halbes Jahr her, dass die Entscheidung gefallen ist, in den hohen Norden zu ziehen. Die letzten sechs Monate sind ja ziemlich schnell vergangen. Während mich jede einzelne Aufgabe, die zu bewältigen war überforderte, ist die ganze Riesenaufgabe an Nicki alleine hängengeblieben. Wir sind schon ein… Weiterlesen Hoffentlich kneift mich niemand – aus diesem Traum will ich nie wieder aufwachen!

Kann Liebe vergehen, oder gewöhnt man sich irgendwann einfach an sein vernarbtes Herz?

Wenn man sich nicht traut, seine eigenen Gefühle zu analysieren, dann läuft man Gefahr, sich selbst aus den Augen zu verlieren. Das Ganze ist aber auch wirklich nicht einfach. Nach außen hin lässt sich manches leicht sagen. Schließlich weiß man ja, was die anderen hören wollen und was sich gehört. Meine erste Ehefrau liebe ich… Weiterlesen Kann Liebe vergehen, oder gewöhnt man sich irgendwann einfach an sein vernarbtes Herz?

Ich hisse die weiße Fahne

Vor Zwanzig Jahren lag ich wohlbehütet in der neurologischen Reha um mich dort von den Folgen einer Hirnblutung zu erholen und jeden Handgriff, jede Bewegung und jede feinste körperliche Koordination neu zu erlernen. Zu meinen Problemen, die einfachsten Dinge neu erlernen zu müssen hatte sich auch noch eine neurologisch bedingte Antriebsstörung gesellt. Mit ihren kleinen… Weiterlesen Ich hisse die weiße Fahne

Was für ein Traum!

Sowas wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht! Irgendwann in der vergangenen Nacht bin ich aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen. Eigentlich konnte ich froh sein, dass ich aufgewacht war. Kurz vorher hatte ich nämlich bereits geträumt, dass ich aufgewacht wäre. In Wirklichkeit habe ich aber tief und fest weitergeschlafen. Kann mir noch irgendjemand folgen? Ich… Weiterlesen Was für ein Traum!

Zwei Jahrzehnte danach – Der merkwürdige Traum

Zwanzig Jahre sind inzwischen vergangen. Zwanzig Jahre, in denen man mir erzählte, was mir passiert war. Es war in erster Linie mein damals dreijähriger Sohn, der mir erzählte, was mir passiert war. Meine große Tochter war damals erst ein Jahr alt, die wusste von nichts und auch ich selbst konnte mich all die Jahre an… Weiterlesen Zwei Jahrzehnte danach – Der merkwürdige Traum